BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

DAkks-Geschäftsführer Dr.-Ing. Stephan Finke überreichte BGR-Präsident Prof. Dr. Ralph Watzel die Akkreditierungsurkunde.

BGR-Endlagerlabor akkreditiert, 19.12.2018

Das Gesteinsmechanische Labor der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) wurde nach erfolgreicher Begutachtung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) als Prüflabor nach deutschen und internationalen Industrienormen akkreditiert. DAkks-Geschäftsführer Dr.-Ing. Stephan Finke überreichte BGR-Präsident Prof. Dr. Ralph Watzel heute (Mittwoch, 19.12.2018) die Akkreditierungsurkunde. Die DAkkS als nationale Akkreditierungsstelle begutachtet als unabhängige Institution Unternehmen und Behörden. Prüfkriterien sind insbesondere der Verfahrensprozess, das Managementsystem, Personaleinsatz und Dokumentationsmethoden. Die Akkreditierung erfolgte im Kontext des Standortauswahlverfahrens für ein Endlager für hochradioaktive Abfallstoffe und deckt lückenlos die Prozesskette von der Kernprobenahme, der Bohrkernansprache, der Gesteins-Probenvorbereitung, den gesteinsmechanischen Prüfverfahren sowie die Probennachbearbeitung ab.Akkreditiert wurden auch drei hauseigene wissenschaftliche Untersuchungsmethoden, für die es keine Norm gibt (sogenannte „Hausverfahren“). Der akkreditierte Bereich wird sich fortan kontinuierlich den Anforderungen wiederkehrender Begutachtung zur Re-Akkreditierung stellen.

Fotovergrößerung

Zum Anfang der Seite ▲